Projekte

Streuobstwiese

Auf dem Gelände der Ostangler Vertriebs GmbH in Tolk wurde 2019 eine Streuobstwiese mit alten Apfelsorten angepflanzt. Mit diesem Umweltschutzprojekt vor unserer Haustüre verfolgen wir mehrere Ziele: Klimaschutz, Artenvielfalt, Verschönerung unserer Außenanlage, Erholungsort, historische Nutzungsform durch einheimische Pflanzen, Sensibilisierung von Mitarbeitern und Mitgliedern. Ein Ort, den wir zur Umweltbildung nutzen werden.

Klimaschutz
Ziel ist es, durch das Pflanzen von Bäumen einen kleinen Beitrag zum Klimaschutz zu leisten. Denn wachsende Bäume binden Kohlenstoff aus der Luft und können so unterstützen, den Klimawandel zu verzögern.

Artenvielfalt
Eine Streuobstwiese bietet vielen Tieren und Pflanzen einen Rückzugsort. Als historische Nutzungsform bieten Streuobstwiesen einen besonderen Lebensraum. Wir haben darauf geachtet, alte Apfelsorten auszuwählen, um die Vielfalt in der Landschaft zu erhöhen. Aus den Äpfeln soll Apfelmost für unsere Mitarbeiter gewonnen werden. Ein Bienenvolk sichert seit 2020 die Bestäubung der Apfelbäume.

Sensibilisierung
Es ist uns wichtig, dass wir unsere Mitarbeiter für das Thema Nachhaltigkeit begeistern können. Mit diesem Projekt möchten wir die Mitarbeiter vor Ort einbinden: durch die Nutzung der Streuobstwiese, mit frischen Äpfeln, Apfelmost und Honig.

Erholung
Die Streuobstwiese kann als Erholungsort dienen. Insgesamt ist die Anlage so gestaltet, dass auch unsere Gäste die Streuobstwiese frei betreten und genießen können.